Referenzen, Feedbacks und Hinweise

Über jedes Feedback bin ich froh, denn sie zeigen, wo noch Potenzial liegt.

Beni Ledergerber, Religionspädagoge Luzern, April 2020

Created with Sketch.

Es geht um ein Firmanlass mit 30 junge Erwachsene von 2.5 Stunden im Wald zum Thema "Visionssuche" Mitte April 2020 im Raum Luzern.

"Danke nochmals für den visionären Abend im Wald. Ich denke das hat der Gruppe gut getan und sie ist jetzt schon etwas zusammengewachsen."

Firmgruppen von St. Leodegar, St. Josef und St. Karl aus Luzern, April 2020

Created with Sketch.

Es geht um ein Firmanlass mit 30 junge Erwachsene von 2.5 Stunden im Wald zum Thema "Visionssuche" Mitte April 2020 im Raum Luzern.

Raus aus der Stadt… Im Nu standen wir am Feuer, Aurel instruierte uns über die Initiation des „Helden“, der „Heldin“. Für die Firmand*innen klang das alles neu, hatten sie doch den Weg zur Firmung bisher wohl nicht mit einer Initiation und auch nicht mit der Natur verbunden. „Die Natur ist die zweite Haut Gottes“, so Aurel. Zielsicher führt er uns durch diese Haut, durch die Dunkelheit auf eine mondbeschienene Lichtung. Wo waren wir noch vor einer halben Stunde? Wir kommen uns als Gruppe näher, bevor es allein in den Wald geht. Eine Viertelstunde sollen wir uns mit uns selbst und unseren Schattenseiten auseinandersetzen. Das braucht Mut und fordert heraus. Am anschliessenden Lagerfeuer dürfen wir unseren Mut zusätzlich unter Beweis stellen. Ein Holzbrett mit der blossen Hand durchschlagen? Kein Problem, Aurel gibt uns nützliche Tipps. Die Rückmeldungen zum Prozess berühren.
Zweieinhalb Stunden waren wir in einer anderen Welt. In einer ursprünglichen und direkten Welt, in der wir uns selbst begegnen konnten. Danke, Aurel! Wir wünschen dir viele Gruppen wie uns.

Philipp Suter, Päd. Leiter jugendbewaehrungshilfe.ch, Februar 2020

Created with Sketch.

Für die jugendbewaehrungshilfe.ch begleite ich regelmässig junge Menschen bei Timeout-Programme wieder zu mehr Selbstwirksamkeit und Selbstvertrauen.

"Ich kenne Aurel Bojescu schon seit 20 Jahren. Wir haben beide an der Uni Luzern unsere Ausbildung gemacht. Später habe ich mit ihm Religionsunterricht erteilt und viele Jugendliche haben wir zusammen gefördert und ermutigt. Seine herzliche und humorvolle Art schätze ich heute in der Zusammenarbeit noch sehr, aber auch, wie klug er Probleme benennt und neue Wege mit den jungen Menschen geht.

Wie er Menschen in Krisen begleitet und aufs Leben vorbereitet, das überzeugt mich."

WalkAway- Initiationsrituale für junge Menschen (externer Link)

Created with Sketch.

www.walkaway-initiationsritual.ch

Zusammenarbeit mit Institutionen

Manchmal braucht es ein ganzes Dorf, um einen jungen Menschen zu erziehen. 
(nach einem afrikanisches Sprichwort)

Schulen, Heime oder Behörden sind damit konfrontiert, dass spezielle Lösungen gesucht werde müssen für junge Menschen, die eine besondere Zeit brauchen, um mit sich und den anderen wieder im Klaren zu kommen. Diese Angebote können für einzelne Klienten so aussehen: 

- regelmässige Treffen à 1-3 Stunden wochentlich ausserhalb des vertrauten Rahmens, meistens in der Natur.
- kurze oder lange Treffen bis zu einem Tag mit 1-3 Personen (Kinder bis junge Erwachsene) mit Spaziergängen / Wanderungen / Coaching-Gesprächen /Kochen.

Weiter gibt es zu besondere Zeiten, wie Schulbeginn oder Schulende, die Möglichkeit gruppendynamisch das Klassenklima zu verbessern:
- gruppendynamische Angebote mit Gruppen bis 20 Personen mit Spiele und ev. Kochen im Wald
- Rituale mit Symbolhandlungen um verschiedene (Lern- und Lebens-)Phasen zu markieren oder zu würdigen.

Aufbau und Zeitrahmen können individuell bestimmt werden. Preise sind verhandelbar.

Unsere AGB - Verbindlichkeiten in Freiheit

So wissen Sie, woran wir sind.